Hilfe

Was ist i2istudy?

I2istudy ist eine internationale Gemeinschaft, bei der sich die Mitglieder gegenseitig Fremdsprachen beibringen. i2istudy ist eine effektive und einfache Lernmethode, bei der man ohne jegliche Vorbereitung eine Fremdsprache sprechen kann.

Achtung! Für einen erfolgreichen Unterricht ist sowohl beim Lehrer als auch beim Studenten folgendes notwendig:
Kopfhörer anschließen (sonst hören Sie ein Echo),
Mikrofon anschließen.
Kamera ist wünschenswert.

Ihr Browser sollte Flash oder WebRTC unterstützen.
Wenn Ihr Browser keine Flash oder WebRTC unterstützt, empfehlen wir ihnen Google Chrom oder Mozilla FireFox in der aktuellsten Version zu verwenden.

Welche Sprachen kann man bei i2istudy lernen und unterrichten?

Im Moment stehen vier Sprachen zur Auswahl: Englisch, Russisch, Spanisch und Deutsch. Wir planen in der Zukunft, die Liste der verfügbaren Sprachen zu erweitern. , welche Sprachen Sie bei i2isudy lernen möchten.

Warum ist es kostenlos?

Jeder kann entweder Lehrer oder Student sein.

  • Als Student können Sie Fremdsprachen lernen.
  • Als Lehrer können Sie ihre Muttersprache oder eine Sprache, die Sie gut beherrschen, anderen beibringen.

Sie bringen sich die Sprachen gegenseitig bei und benutzen dabei die Zeit als Währung. Jede Minute, die sie unterrichten, wird ihnen auf ihren Zeitkonto gutgeschrieben. Für exakt diese Zeit können sie eine Fremdsprache lernen. So funktioniert i2istudy kostenlos!

Für die Registrierung bei i2istudy erhält jeder Nutzer 30 Gratis-Minuten von i2istudy, um mit dem lernen beginnen zu können!

Was ist das Zeitkonto?

Wir benutzen Minuten als Währung. Jedem neu registrierten Nutzer werden 30 Minuten als Geschenk gutgeschrieben. Im Verlauf des Unterrichts verringert sich das Guthaben des Studenten um die Zeit, die er sich im Gespräch mit dem Lehrer befindet. (Die Zeit mit dem i2i-Roboter wird nicht berechnet.)

Wie man sein Zeitkonto aufläd

  • Unterrichten Sie ihre Muttersprache (oder eine Sprache, die Sie gut beherrschen), dann bekommen Sie die Minuten gutgeschrieben, die Sie zum Fremdsprachenlernen benutzen können. Zum Beispiel: Sie unterrichten 45 Minuten Deutsch. Dann wählen Sie einen russischsprechenden Gesprächspartner und lernen 45 Minuten Russisch. Je länger Sie unterrichten, desto mehr Zeit bekommen Sie auf Ihrem Zeitkonto gutgeschrieben.
  • Laden Sie Ihre Freunde ein, die ihre Muttersprache oder eine andere Fremdsprachen gut beherrschen. Ihre Freunde können Ihre zukünftigen Lehrer oder Studenten werden. Für die Werbung ihrer Freunde bekommen bei deren Anmeldung einen Bonus von 30 Minuten auf ihrem Zeitkonto gutgeschrieben.
  • Schauen Sie sich das Video über i2istudy an, beantworten Sie die Fragen und erhalten sie ebenfalls eine Gutschrift von 30 Minuten.
  • Fügen Sie Ihr Facebook-, Google+- oder VK-Konto hinzu und erhalten sie 15 Minuten gratis für jedes Konto.
  • Veröffentlichen Sie Ihren persönlichen Link auf Ihren Seiten, wie ihren Blog oder der Pinnwand ihrer sozialen Netzwerke oder versenden Sie ihn per E-Mail, Skype, Viber oder SMS ... Jeder, der sich über den Link registriert, erhält 30 Minuten als Geschenk und sie erhalten ebenfalls 30 Minuten gratis für jede Anmeldung! Je mehr wir sind, desto besser!

Wie man Fremdsprachen lernen kann


"Was kann ich als Student machen?"
Die Tastatur der Sprache, die Sie lernen.
Sie haben nicht verstanden, was der Lehrer gesagt hat? Klicken Sie hier und der Satz erscheint auf ihrem Bildschirm.
Sie verstehen nicht, was dort geschrieben ist? Klicken Sie hier und Ihnen wird die Übersetzung des Satzes angezeigt.
  1. Schätzen sie ihr eigenes Sprachniveau ein (Grundkurs, Anfänger, Mittelstufe, Fortgeschrittene). Diese Information kann man im Profil ändern.
  2. Sie können aus der vorgegebenen Auswahl selbst das Thema ihrer Lektion auswählen.
  3. Sie können eine Lektion mit jedem beliebigen Lehrer beginnen, der im System online ist oder einen Freund einladen, der speziell mit ihnen die gewählte Fremdsprache lernt.
  4. Wenn Sie Ihr Sprachniveau falsch eingeschätzt haben und die Lektion für sie zu schwer (leicht) ist, unterbrechen Sie den Unterricht und ändern sie ihr Sprachniveau im Profil.
  5. Sie können den Unterricht jederzeit unterbrechen und später an derselben Stelle fortsetzen oder von vorn beginnen mit demselben Lehrer oder einem neuen Lehrer.
  6. Am Ende des Unterrichts machen Sie einen kurzen Test, um zu überprüfen, wie erfolgreich der Unterricht war.
  7. Es gibt keine Hausaufgaben. Nach dem Unterricht steht ihnen der Wortschatz der Lektion zur Verfügung, indem sie jederzeit die gelernten Wörter nachschauen können. Darüber hinaus können sie die Lektion jederzeit mit dem i2i-Roboter wiederholen.

Aus unserer Sicht macht es ab einem Alter von 10 Jahren Sinn, i2istudy zu nutzen.

"Kann man bei i2istudy Sprachen als Anfänger lernen?"

Ja, das ist möglich. Dafür müssen Sie nur ihr Sprachniveau im Profil auf „Grundkurs“ setzen. Wir empfehlen, im Grundkurs alle Lektionen der Reihe nach zu lernen.

"Kann man mehrere Sprachen gleichzeitig lernen?"

Ja. Da man im Profil jeweils nur eine Sprache angeben kann, die man lernt, muss man dafür jedoch jedes Mal die jeweilige Sprache im Profil ändern. Vergessen Sie bitte nicht die Sprache, die sie lernen möchten oder unterrichten in ihrem Profil anzugeben. Ohne diese Angaben ist es nicht möglich, einen Lehrer oder einen Studenten im System zu finden.

Wie man Fremdsprachen unterrichten kann


"Wie kann ich unterrichten und Lektionen vorbereiten? Ich habe keine Ahnung, wie man das macht!"

Sie brauchen kein professionaler Lehrer zu sein, um ihre Muttersprache zu unterrichten! Bei i2istudy gibt es vorgefertigte Themen mit Hinweisen, Bildern und Videos. Als Lehrer lesen Sie einfach die Texte laut vor und helfen dem Studenten, die Wörter richtig auszusprechen.

Die Seite, die Sie als Lehrer sehen:

Der schwarze Text ist die Aufgabe. Bitte laut und deutlich vorlesen!
Klicken Sie der Reihe nach durch die Bilder.
Kärtchen vorwärts/rückwärts blättern.
Der rote Text beinhaltet Kommentare, die nicht laut vorgelesen werden müssen.
Klicken Sie hier und es werden die Nummern ALLER Kärtchen aufgelistet.
Der Student versteht Sie nicht? Klicken Sie hier und Ihr Satz erscheint auf dem Bildschirm des Studenten.
Der Student versteht Sie immer noch nicht? Klicken Sie hier und dem Studenten wird die Übersetzung angezeigt.

Aufgrund unserer eigenen Erfahrung beim Unterrichten, haben wir im Folgenden für Sie einige nützliche Tipps zusammengefasst, die dem Lehrer beim Unterrichten helfen. Lesen Sie bitte unsere Tipps!

Wie unterrichtet man:

  1. Wechseln Sie die Kärtchen der Reihe nach. Lesen Sie den Text laut vor, führen Sie die Anweisungen auf jedem Kärtchen exakt aus. Weitere Zusatzinformationen haben wir für Sie in roter Schrift auf den Kärtchen vermerkt.
    Ihr Ziel als Lehrer: wiederholen Sie die neuen Wörter und Redewendungen so, dass der Student Sie sich merkt und ihre Sprache lieben lernt! Lächeln Sie ihrem Gesprächspartner zu und seien Sie freundlich!
  2. Sprechen Sie sehr langsam und deutlich! Weil:
    • Ihre Aussprache ungewöhnlich für ihren Gesprächspartner ist;
    • Es sicherlich einige Gesprächspartner geben wird, die nicht einmal die jeweilige Sprache lesen können;
    • Das Gespräch per Mikrofon und Kopfhörer geführt wird, was die Kommunikation erschwert.
  3. Wenn sie einen Grundkurs unterrichten, sagen Sie wirklich nur das, was auf den Kärtchen steht, weil der Student ihren gesprochenen Text in seiner Muttersprache vor sich sieht. Helfen Sie Ihrem Studenten mit Gesten und Mimik.
  4. Bei i2istudy gibt es keine Hausaufgaben. Die Lektionen sind so konzipiert, dass der Student die Lexik während des Unterrichts benutzt und lernt. Deswegen ist es ganz wichtig, dass Sie alle Anweisungen genau befolgen. Zum Beispiel:
    • “Wiederholen Sie dreimal und schreiben Sie es im Chat” – achten Sie bitte darauf, dass ihr Student das Wort wirklich dreimal wiederholt und es in den Chat schreibt.
    • “Auswendig lernen” – achten Sie darauf, dass der Student auswendig lernt.
    • “Bilder anzeigen” – vergessen Sie bitte nicht, die Bilder zu wechseln.
  5. Wenn Ihr Student eine lange Pause macht, helfen Sie ihm mit den Hinweise (große grüne Taste).
  6. Wenn Ihnen danach ist und es dem Studenten Spaß macht, können Sie natürlich auch mehr als auf den Karten steht sprechen. Stellen Sie beispielsweise weiterführende Fragen zu dem gewählten Thema.
  7. Drücken Sie Ihre Gefühle aus! Denken Sie daran, je mehr Sie ihrem Gesprächspartner gefallen, desto mehr Lektionen werden Sie unterrichten!

Der i2i-roboter

Das sind Videoaufnahmen aller Lektionen von einem Muttersprachler. Der i2i-Roboter ist hilfreich in folgenden Fällen:

i2i-робот
  • Wiederholung der Lektionen,
  • wenn kein Lehrer online ist oder sie auf ihren Lehrer warten,
  • Wenn sie nicht mit jemanden online sprechen wollen, aber trotzdem etwas lernen wollen.

Den i2i-Roboter kann man jederzeit anhalten und zu einem späteren Zeitpunkt fortsetzen. Ohne Unterbrechung dauert der Unterricht mit dem i2i-Roboter ca. 20 Minuten.

Der i2i-Roboter ist immer online.
Die Nutzung des i2i-Roboters ist völlig kostenlos.
Durch die Nutzung des i2i-Roboters wird das Zeitguthaben nicht beeinflusst – sie verlieren oder gewinnen also keine Zeit dadurch.

Die Lektionen bei i2istudy

"Welche Lektionen kann man auswählen?"

Sowohl der Lehrer als auch der Student können ein beliebiges Thema einer Lektion auswählen und eine Unterrichtsanfrage mit diesem Thema versenden.

"Wie kann man die Lektionen erweitern?"

I2istudy befindet sich noch in der Testphase. Sie können die ersten Lektionen verwenden. und ihre Ideen und Wünsche für weitere Themen. Wir werden diese bei der Erstellung neuer Lektionen berücksichtigen.

"Kann man seine eigene Lektion erstellen?"

Dies ist derzeit nicht möglich. Für die Zukunft planen wir jedoch, dass die besten Lehrer die Möglichkeit haben, eigene Lektion im System einstellen zu können.

Überprüfung der Audio- und Videoverbindung

I2istudy verwendet zwei Technologien für die Audio- und Videoverbindungen – WebRTC und Flash.

Wenn jedoch der Browser des Gesprächspartners weder WebRTC noch Flash unterstützt, kann keine Verbindung aufgebaut werden!

Überprüfen sie daher, ob ihr Browser die Technologien unterstützt, um miteinander kommunizieren zu können.

WebRTC

Klicken sie hier,
um WebRTC jetzt gleich zu überprüfen
ihr Browser WebRTC nicht unterstützt.
Wir empfehlen ihnen, die neuste Version von Google Chrome, Mozilla Firefox oder Opera zu verwenden.
Sehen sie sich selbst? Ausgezeichnet! Die Kamera funktioniert. Versuchen Sie, etwas zu sagen. Wenn der Balken unten grün wird, funktioniert das Mikrofon! Fehler beim Zugriff auf die Kamera und das Mikrofon.

Wenn bei ihnen Probleme auftreten und sie sich entweder nicht sehen können oder sich selbst hören, dann bedeutet das, dass

  1. Ihr Browser WebRTC nicht unterstützt. Wir empfehlen ihnen, die neuste Version von Google Chrome, Mozilla Firefox oder Opera zu verwenden.
  2. Damit ihr Gesprächspartner sie sehen und hören kann, ist es notwendig, dem Browser den Zugriff auf die Kamera und das Mikrofon zu erlauben!

Für Google Chrome Nutzer:

Falls sie das erste Mal zur Überprüfung die Kamera und das Mikrofon anschalten, erscheint im Browser die Frage nach dem Zugriff auf Kamera und Mikrofon. Klicken sie auf „Zulassen“.

Wenn die Kamera kein Bild zeigt und die Frage nach dem Zugriff im Browser nicht erscheint, prüfen sie bitte, ob der Zugriff der Webseite auf die Kamera und das Mikrofon blockiert ist.

  1. Hierfür klicken sie auf das Kamerasymbol,
  2. Wählen sie "www.i2istudy.com Zugriff auf Kamera und Mikrofon immer gestatten”
  3. und drücken sie auf "Fertig".

Es kann sein, dass der Browser sie nach den Einstellungsänderungen auffordert, die Seite erneut zu laden.

Wenn sie sich nicht sehen und kein Ton vorhanden ist, versuchen sie, aus der Liste eine andere Kamera oder Mikrofon auszuwählen.

Ausführliche Informationen über den Zugriff auf Kamera und Mikrofon finden sie in der Chrome-Hilfe.

Für Mozilla Firefox Nutzer:

Falls sie das erste Mal zur Überprüfung die Kamera und das Mikrofon anschalten, erscheint im Browser die Frage nach dem Zugriff auf Kamera und Mikrofon. Klicken sie auf „Zulassen“.

  1. Klicken sie auf “Zugriff auf das ausgewählte Gerät erlauben“
  2. Um die Einstellungen zu speichern, wählen sie im Dropdown-Menü „immer erlauben“

Wenn die Kamera kein Bild zeigt und die Frage nach dem Zugriff im Browser nicht erscheint, prüfen sie bitte, ob der Zugriff der Webseite auf die Kamera und das Mikrofon blockiert ist.

  1. Hierfür klicken sie auf das Symbol links neben der Internetadresse,
  2. und wählen sie für die Kamera
  3. und das Mikrofon “Zulassen” aus. Laden sie die Seite erneut.

Wenn kein Bild oder Ton vorhanden ist, versuchen sie die Video- oder Audio-Quelle zu ändern. Hierfür klicken sie auf das Symbol links neben dem Adressfeld der Internetseite. Wählen sie im Menü „immer fragen“ und laden sie die Seite erneut. Danach führen sie den Test noch einmal durch und bei der Frage nach dem Zugriff zur Kamera und zum Mikrofon haben sie nun die Möglichkeit eine andere Kamera oder ein anderes Mikrofon auszuwählen.

Für Opera Nutzer:

Falls sie das erste Mal zur Überprüfung die Kamera und das Mikrofon anschalten, erscheint im Browser die Frage nach dem Zugriff auf Kamera und Mikrofon. Klicken sie auf „Zulassen“.

Wenn kein Bild oder Ton vorhanden ist, versuchen sie die Video- oder Audio-Quelle zu ändern.

  1. Hierfür klicken sie auf das Kamerasymbol neben dem Adressfeld der Internetseite und prüfen sie, ob der Zugriff der Webseite auf die Kamera und das Mikrofon blockiert ist.
  2. Klicken sie auf “Einstellungen zurücksetzen und neu laden”.

Nach dem Neuladen führen sie den Test erneut durch. Bei der Frage nach dem Zugriff wählen sie wenn möglich eine andere Kamera oder ein anderes Mikrofon aus. Klicken sie auf „Zulassen“.

Flash

Damit ihr Gesprächspartner sie sehen und hören kann, ist es notwendig, dem Browser den Zugriff auf die Kamera und das Mikrofon zu erlauben.

Klicken sie hier,
um Flash jetzt gleich zu überprüfen
Leider unterstützt Ihr Browser keine Flash.
Wir empfehlen ihnen, install the Adobe Flash Player zu installieren.
Sehen Sie sich selbst? Ausgezeichnet! Die Kamera funktioniert. Versuchen Sie, etwas zu sagen. Wenn der Balken unten grün wird, funktioniert das Mikrofon! Fehler beim Zugriff auf die Kamera und das Mikrofon.

Wenn bei ihnen Probleme auftreten und sie sich entweder nicht sehen können oder sich selbst hören, versuchen sie die Einstellungen entsprechend der folgenden Anleitung zu ändern.

Bevor Flash auf die Kamera oder das Mikrofon zugreift, erscheint direkt im Video-Fenster die Frage, ob auf das Mikrofon und die Kamera zugegriffen werden darf. Klicken sie auf „Zulassen“.

Wenn sie sich nicht sehen oder hören, versuchen sie eine andere Kamera oder Mikrofon aus der Liste auszuwählen.

Das Feld mit der Frage nach dem Zugriff auf Kamera und Mikrofon erscheint jedes Mal. Um die Einstellungen zu speichern, klicken sie auf die rechte Maustaste im Kontrollfenster. Im Menü klicken sie auf „Optionen…“.

Hier können sie die Einstellungen für den Zugriff auf Kamera und Mikrofon für diese Seite speichern.

Für Google Chrome Nutzer:

Falls sie das erste Mal zur Überprüfung die Kamera und das Mikrofon anschalten, erscheint im Browser die Frage nach dem Zugriff auf Kamera und Mikrofon. Klicken sie auf „Zulassen“.

Häufig gestellte Fragen

Was mache ich, wenn weder Lehrer noch Studenten online sind?

  • Bleiben Sie bei i2istudy und lernen Sie Fremdsprachen mit dem i2i-Roboter.
  • Schreiben sie an jemanden eine Nachricht, mit dem sie gerne lernen möchten, geben sie dabei insbesondere einen günstigen Zeitpunkt für sie an, zu dem die Lektion stattfinden soll.
  • Laden Sie Ihre Freunde ein. Wenn Sie einen Freund im Ausland haben, fragen Sie ihn, ob er vielleicht Interesse hat, Ihre Muttersprache zu lernen - und sie im Gegenzug seine Muttersprache. Bilden Sie ein neues "Lehrer - Student" - Paar und vergeuden sie keine weitere Zeit mit der Suche nach einem Gesprächspartner!

Was können sie gegen aufdringliche Nutzer auf der Website tun?

Wenn ein Nutzer sie belästigen sollte, können sie ihn zur Liste der gesperrten Nutzer hinzufügen. Dafür klicken sie auf das Symbol neben dem Namen und geben sie den Grund an. Zusätzlich können sie einen Kommentar über diesem Nutzer dem Administrator schreiben.

Sie können diese Einstellungen entweder auf dem Profil des Nutzers oder unter der Rubrik "Blacklist" wieder rückgängig machen. Die Rubrik "Blacklist" befindet sich im Menü unter ihrem Namen in der oberen rechten Ecke.

Wohin kann man ein Feedback oder Vorschläge schreiben?

Rechts unten sehen Sie die rote Taste: „geben Sie uns ein Feedback“. Bitte schreiben Sie uns ihre Meinung, Anregungen, Vorschläge, Kritik oder technische Fragen. Es ist uns sehr wichtig, Feedback von unseren Nutzern zu erhalten, auf das wir so schnell wie möglich reagieren.

Funktioniert i2istudy auf mobilen Geräten und Tablets?

Es tut uns leid! I2istudy funktioniert leider noch nicht auf mobilen Geräten und Tablets. Diese Funktion befindet sich gerade noch in der Entwicklung. Bitte benutzen Sie ihren Computer oder Laptop, um auf i2istudy zuzugreifen.

Wie oft sollte man eine Fremdsprache lernen?

Jeden Tag. Das ist kein Scherz! Wenn Sie keine Zeit haben für eine komplette Lektion, lernen sie einfach mit dem i2i-Roboter, werfen sie einen Blick in den Wortschatz der Lektion und wiederholen Sie die Lexik. Wenn sie nicht einmal dafür Zeit haben, überlegen sie sich einfach jede Stunde einige Sätze in der Fremdsprache. Eine Fremdsprache lernt man nur, wenn man die Sprache jeden Tag benutzt! Los geht’s!

Was soll man machen, wenn mehrere Nutzer gleichzeitig anrufen?

Wählen Sie einen Gesprächspartner aus. Die anderen werden automatisch abgelehnt.

Wie finanziert sich i2istudy?

Das Projekt arbeitet nach dem "Freemium"-Modell, das bedeutet, dass das Basisprodukt kostenlos angeboten wird, während zusätzliche Funktionen kostenpflichtig sind. Wir haben das Angebot eines kostenpflichtigen Unterrichts für diejenigen, die nur lernen, aber nicht selbst unterrichten wollen. Und umgekehrt behalten wir von professionellen Lehrern, die für Geld unterrichten und keine Fremdsprache lernen wollen, eine Provision ein. ABER das Prinzip des Lernens mittels Zeitkontos (gegenseitiges Unterrichten und Lernen von Fremdsprachen nach Minuten) ist kostenlos und wird immer kostenlos bleiben!

Technische Unterstützung i2istudy